Schüler der Christiane-Herzog-Schule
22.12.16 11:27 Alter: 272 days
Kategorie: Top News, Newsvorschau, Heinrich-Haus Pressemitteilungen
22.12.16

Gemeinsam Mensch sein: CAP-Markt überreicht fast 500 Spendentüten

St. Katharinen. Von Lebensmitteln und Pflegeprodukten für die Linzer Tafel und das Johannes-Haw-Heim in Leutesdorf bis hin zu Tierfutter für den Tierschutz Siebengebirge: Mit großem Erfolg endete die Spendenaktion „Von mir. Für Dich. – Gemeinsam Mensch sein“ im CAP-Markt in St. Katharinen. Fast 500 Spendentüten konnten an unterstützenswerte lokale Einrichtungen überreicht werden.


Zum Abschluss der großen Spendenaktion bedankten sich die lokalen Einrichtungen vor Ort im CAP-Markt noch mal persönlich.

Jeden Monat widmete das Team einem besonderen Spendenempfänger und packte für diesen individuelle Tüten, die die Kunden dann für fünf Euro an der Kasse erwerben konnten. Dadurch konnten etwa auch der Kindergarten und die Grundschule Vettelschoß sowie die Grundschule St. Katharinen mit Tüten voller Obst, Gemüse, Bastel- und Schreibmaterial unterstützt werden. „Fünf Euro sind für manche ein kleiner Betrag, für andere lebensverändernd. Unsere Kunden haben gezeigt, dass sie damit die Welt ein Stückchen besser machen konnten“, freut sich Gunnar Clemens, Leitung Werkstatt St. Katharinen/CAP-Markt. Als kleines Dankeschön erhielten sie ein buntes Spenderbändchen mit dem Spruch „Gemeinsam stark“. Damit jeder gespendete Cent ankommt und die Gabe auch wirklich weiterhilft, hat der CAP-Markt gemeinsam mit den Empfängern überlegt, was am besten in die Tüten gehört und diese dann gepackt und geliefert.

Betreiber des CAP-Markts in St. Katharinen ist das Heinrich-Haus in Neuwied. In dem Lebensmittelmarkt arbeiten sechs ausgebildete Einzelhandelskaufleute, mehrere Praktikanten sowie 16 Menschen mit Handicaps – daher: „CAP“. Die Positionen sind genau auf die jeweiligen Fähigkeiten abgestimmt sind, sodass alle Mitarbeiter verantwortungsvolle und qualitativ hochwertige Arbeit leisten und gemeinsam darauf hinarbeiten, den CAP-Markt zum lokalen Lebensmittelpunkt zu machen. Viel Wert legen sie dabei auf Waren aus der Region und auf frische Produkte. 2017 startet daher als neue Aktion eine Initiative rund um Obst und Gemüse. „Von Barbara Birne bis zu Paula Paprika informieren wir über Herkunft, Anbau- und Zubereitungsmöglichkeiten sowie Inhaltsstoffe – und das unterhaltsam und ansprechend für Kinder. So wollen wir Lust auf frische Produkte wecken“, sagt Marktleiterin Andrea Schertler.